Clubausflug Spargelhof 17.05.2014

Spargelvielfalt für den RCZ


Der diesjährige Clubausflug führt uns ins Spargelgebiet des Zürcher Unterlandes. 39 RCZʻler treffen sich auf dem Flaacher Spargelhof der Familie Spaltenstein und geniessen als erstes ein Glas Weisswein, Orangensaft oder Mineralwasser mit feinen Käseküchlein. Petrus ist uns sehr gut gesinnt und beschenkt uns mit einem milden, sonnigen Vorsommertag.


Um die Mittagszeit versammeln wir uns im Restaurationszelt im Hof zwischen Scheune und Bauernhaus und werden von Herrn Spaltenstein in die Geschichte der Spargel und des Spargelhofes eingeweiht.Nun fordert uns Herr Spaltenstein auf mit zu kommen und seinen meist langjährigen polnischen Arbeitern bei der Arbeit zu zu sehen. Die von den Leuten vorab geernteten Spargeln werden nach Güte und Grösse sortiert zugeschnitten und abgepackt; Spargeln, die zu lang oder nicht perfekt sind, werden kompostiert. Für Restaurants wird eine spezielle Schälmaschine mit Spargeln gefüttert, damit das Edelgemüse sofort verarbeitet werden kann.
Der Chef selbst demonstriert uns dann am Rande des Spargelfeldes, wie ein kaum sichtbarer Spargelkopf sorgfältig freigelegt, gestochen und die Erde sofort wieder für die Ernte am nächsten Tag zugeschüttet wird.

 

Nachdem alle unsere Fragen gekonnt beantwortet sind, begeben wir uns langsam wieder ins Zelt und geniessen ein wunderbares Spargelrisotto mit oder auch ohne Beinschinken. Zum Kaffee wird ein als Spargel gestalteter Nussgipfel serviert.Natürlich hat es besonders uns Frauen der schöne Hofladen angetan, wo wir nicht nur die dreierlei Spargeln, sondern auch andere Hofladenprodukte aller Art zum Trinken, Essen, Geniessen oder auch Verschenken finden. Besonders der Schokoladenspargel hat mir imponiert - aussen weiss mit leicht violetter Spitze, gefüllt - ebenfalls weiss wie das Spargel-fleisch - mit luftigem Schokoladenschaum. Auch an die Kinder wird gedacht: hinter dem Zelt hoppeln in einem Gehege etliche Hasen zwischen gackernden Hühnern und auf dem Hofplatz steht ein Kind gerechter Traktor mitsamt Anhänger zum Aufsteigen, Ein,- und Ausladen und natürlich Herumkutschieren.

 

Nach drei Uhr beginnen sich die Ersten zu verabschieden, während andere noch länger ausharren im munteren Plaudern und Gedanken austauschen. Einmal mehr war es ein wunderschöner, sonniger Tag im Kreis von Freunden, wir haben viel Neues über den Aspergus officialis erfahren, jeder hat aber auch genug Zeit gefunden für sich selbst und füreinander; darum ein herzliches Dankeschön den Organisatoren und dem unterstützenden RCZ.

 

Regula Huwyler

 

Die Fotos sind in der Fotogalerie.

Weitere Beiträge ...

  1. Clubausflug 2013
RC Zürich, designed by SiteGround web hosting, maintenance and support by agimus web gmbh