Clubausflug in die Stadt Zürich

 

Am Samstag, 6. Juni 2009 besammelte sich ein bunt gemischtes Völklein in der Brasserie Federal am Hauptbahnhof Zürich. Es handelte sich um die TeilnehmerInnen und BegleiterInnen des Clubausflugs  vom Rollstuhlclub Zürich. Nach einer Stärkung (Kaffee, Tee, Schokolade und ev. Gipfeli) konnte es losgehen mit dem geplanten Stadtrundgang. Es wurden zwei Gruppen gebildet und schon ging es los Richtung Bahnhofstrasse, via Rennweg, Schipfe, St. Peter, Fraumünster (welches wir leider mangels nicht rollstuhlgängig nicht besuchen konnten) zum Bürkliplatz.  

Trotz wechselhafter Witterung, die sich stetig zu mehr Sonnenschein und Wärme besserte, durchstreiften interessierte und gutgelaunte TeilnehmerInnen die Innenstadt.  Frau Brem vermittelte unserer Gruppe Interessante Details über die Geschichte sowie die damaligen Bewohner der besuchten Plätze. Die Ausführungen waren spannend sowie lehrreich und auch wenn man bereits Stadtrundgänge in Zürich mitgemacht hat, so konnte man aufs Neue eine unbekannte Facette von Zürich kennen lernen. Eindrücklich war z.B. zu erfahren, dass es früher nicht jedermann gestattet war, sich auf dem damaligen Stadtgebiet aufzuhalten.  Auch konnten es sich früher nicht alle leisten, ein Haus aus Stein zu bauen. Der Ausdruck „steinreich“ wird aus jener Zeit abgeleitet,  denn wer sich ein Haus aus Stein bauen konnte, der musste reich sein.  

Um 12.30 Uhr begaben sich alle zusammen auf das Schiff, um eine Rundfahrt bis Erlenbach mit Mittagessen zu geniessen. Erst gab es ein ziemliches Wirrwarr bis alle ein geeignetes Plätzchen gefunden hatten. Doch danach konnte Gross und Klein ein feines „Züri-Geschnetzeltes“ mit Spätzli und Salat  geniessen und dies erst noch mit fantastischer Kulisse! Die vorbeiziehenden Seegemeinden waren ein herrlicher Anblick und das wechselhafte Wetter tat das Seinige dazu. Um 14.30 Uhr war der offizielle Teil am Bürkliplatz zu Ende. Die einen eilten zu weiteren Veranstaltungen, andere kehrten nach Hause und wiederum andere begaben sich zum Kongresshausrestaurant für Kaffee und Kuchen. Von dort aus hatte man einen guten Ausblick auf die bunte und teilweise schrille Europride Parade, die an diesem Wochenende in Zürich statt fand.  

Nach einer eiligen Rückkehr zum Hauptbahnhof, die wegen der erwähnten Festivitäten mit Staus und Verzögerungen begleitet war, erreichten wir etwas müde aber glücklich und zufrieden schliesslich unser Zuhause wieder. 

Wir bedanken uns herzlich bei den Organisatorinnen für den bestens organisierten und gelungenen Ausflug! 

Liebe Grüsse
Hanni Imboden / Paulette Schiesser 

RC Zürich, designed by SiteGround web hosting, maintenance and support by agimus web gmbh